Bands beim Wacken Open Air 2014

 

 vom 31. Juli – 02. August in Wacken

Aktuelle Headliner werden hier als Erstes bekannt gegeben! Es spielten Accept, Amon Amarth, A Pale Horse Named Death, Apocalyptica & Avanti! Orchestra, Arch Enemy, Arthemis, Asrock, August Burns Red, Avantasia, Behemoth, Bembers, Black Star Riders, Blechblosn, Bring Me The Horizon, Bülent Ceylan, Carcass, Children Of Bodom, Chthonic, Cop UK, Crematory, Death Angel, Decapitated, Degradead, Der W., Devin Townsend Project, Dordeduh, Dunkelschön, Emperor, Endstille, Eric Fish & Friends, Excrementory Grindfuckers, Faun, Fiddlers Green, Firkin, Five Finger Death Punch, Fleshgod Apocalypse, FORK, For The Imperium, Godsized, HammerFall, Hatebreed, Heaven Shall Burn, Hell, Hellyeah, Hämatom, Iced Earth, ICS Vortex, J.B.O., John Diva & The Rockets Of Love, King Diamond, Knorkator, Koldbrann , Kreator, Lacrimas Profundere, Los Vagabundos, Mambo Kurt, Masterplan, Megadeth, Motörhead, Mr. Hurley & Die Pulveraffen, Nachtgeschrei, Nailed To Obscurity, Neopera, Nightmare, Omnia, Onkel Tom, Prong, Red Hot Chilli Pipers, Sacred Season, Saltatio Mortis, Saor Patrol, Saxon, Schandmaul, Skid Row, Skyline, Slayer, Sodom, Starchild, Steel Panther, The Ocean, The Vintage Caravan, Torment, Van Canto & Special Guests, Victims Of Madness, Vogelfrey, Vreid & Guests, W.A.S.P., Wacken Firefighters. Die Bands für nächstes Jahr folgen noch …

Wacken Open Air ist das Mekka für alle Heavy-Metal Fans und gehört zu den größten Metal-Festivals weltweit! 1990 begann in kleinem Rahmen im winzigen Örtchen Wacken (gerade einmal 1800 Einwohner) eine Monster Heavy-Metal Veranstaltung mit nunmehr über 75.000 Besuchern zu gedeihen. Auch der Ansturm auf die Fan-Artikel wie T-Shirts der Marke W:O:A ist nach wie vor ungebrochen. Das Motto (zur 24. Ausgabe) für Wacken 2013 lautete „Louder Than Hell“.